FLÜGE IN DIE USA BUCHEN: WAS DU WISSEN SOLLTEST

Auch für die Reise in die USA muss man nicht unbedingt das nächst liegende Reisebüro aufsuchen, um einen Flug zu buchen, sondern kann die Flugbuchung selbst in die Hand nehmen. Die vielen Suchmaschinen im Netz machen es heutzutage ganz einfach, sich selbst den Flug mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu suchen. 

TIPPS FÜR DIE BUCHUNG VON FLÜGEN IN DIE USA

Zu empfehlenswerten und den bekanntesten Suchmaschinen, um Flüge zu buchen zählen:

booking.com

expedia.de

momondo.de

 

Für Studenten empfiehlt sich auch die Webseite von STA-Travel unter www.sta-travel.de.

 

Wie zu anderen Reisezielen oft auch, so sind auch die Preise für Flüge in die USA in der Hauptreisezeit der Monate Juli und August am teuersten. Wer zeitlich flexibel ist, für den lohnt sich oft auch eine Reise im Frühjahr vom April bis Juni oder auch im September oder Oktober, je nach Reiseziel. Vor allem im September, wenn die Nächte langsam kühler werden, kann man so beispielsweise in den Neuenglandstaaten im Nordosten den Indian Summer erleben, wenn die Bäume und Pflanzen in einer Farbenpracht eines Meeres aus gelben, roten und braunen Blättern erstrahlen. Florida und Kalifornien bzw. der Südwesten der USA sind auch in den Wintermonaten ein hervorragendes Reiseziel. 

WELCHE INTERNATIONALEN FLUGHÄFEN GIBT ES IN DEN USA?

Unter den derzeit weltweit größten Flughäfen liegen allein vier Flughäfen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das zeigt, welche enorme Bedeutung der amerikanische Flugverkehr hat, für internationale wie für nationale Flüge. Das größte Drehkreuz der Welt befindet sich mit dem Hartsfield-Jackson Flughafen in Atlanta, Georgia. Der O’Hare-Flughafen von Chicago, Illinois folgt schon auf Platz 5. Auf Platz 6 findet man den Los Angeles International Airport und Dallas Fort Worth liegt auf Platz 8.

WELCHE INTERNATIONALEN FLUGGESELLSCHAFTEN GIBT ES IN DEN USA?

In den USA gibt es zahlreiche große internationale Fluggesellschaften. Zu den größten zählen American Airlines, Delta Airlines und United Airlines. American Airlines sind Mitglied im Vielfliegerprogramm One World, United Airlines gehören zur Star Alliance, während das Vielfliegerprogramm von Delta Airlines Sky Miles ist. 

 

Natürlich bieten auch alle großen europäischen Fluggesellschaften regelmäßige Flüge in die USA an. Steigt man innerhalb der USA dann noch einmal um, werden die Flüge dort, die dann nationale Flüge sind, meist von einem Kooperationspartner durchgeführt.

 

Zu beachten ist, dass man beim Umsteigen in den USA bereits am ersten Ankunftsort durch die Immigration muss. Fliegt man also beispielsweise über den Flughafen Atlanta nach Miami, so muss man in Atlanta durch die Immigration und fliegt danach weiter nach Miami. Außerdem muss man in dem Fall sein Gepäck am ersten Flughafen entgegennehmen. Es wird dann auf ein Gepäckband gelegt und noch mal neu von den Sicherheitsbehörden auf dem Flughafen in den USA gescannt und von den Mitarbeitern vor Ort dann zum Anschlussflug weitertransportiert.

 

Hinweise zur Immigration über ESTA findest du hier.

GABELFLÜGE IN DIE USA BUCHEN

Wenn du in den USA eine Rundreise planst, empfiehlt sich eventuell die Buchung eines Gabelfluges. Dabei fliegst du von einem anderen Flughafen ab und musst also nicht zum Anreiseflughafen zurückfahren. Das spart eine Menge Zeit. Beim Buchen bzw. der Suche nach Flügen musst du dann nur bei „Gabelflug“ ein Häkchen setzen und kannst so unterschiedliche Reiseorte eingeben.

 

Zu beachten ist, dass bei einigen Mietautofirmen ein Aufschlag fällig wird, wenn man das Mietauto an einem anderen Ort als dem Abholort wieder abgeben möchte. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Aber man sollte bei der Buchung des Mietautos und beim Preisvergleich genau darauf achten.   

TIPPS ZUM BUCHEN VON FLÜGEN INNERHALB DER USA

Da die Entfernungen innerhalb der USA einfach gigantisch sind, empfiehlt es sich, je nach Reiseroute, hin und wieder das Mietauto zu wechseln und für die ganz großen Strecken einen Flug zu buchen. Das funktioniert ganz einfach und man kann auch dafür die oben schon genannten Suchmaschinen nutzen. Das geht schneller, als direkt bei den einzelnen Fluggesellschaften zu suchen. Flüge in den USA sind oft relativ preisgünstig und deshalb wirklich eine gute Alternative, zumal man eben sehr viel Zeit spart.

 

Um eine Vorstellung der Entfernungen selbst zu Orten zu bekommen, die auf der Landkarte nah beieinander zu liegen scheinen, hier ein paar Beispiele für die Dauer von Autofahrten zu einigen beliebten Reisezielen:

 

New York nach Boston: 4 Stunden

New York nach Washington D.C.: 4 Stunden

Chicago nach New York: 12:30 Stunden

Miami nach Washington D.C.: 16 Stunden

Los Angeles nach San Francisco: 6 Stunden

San Francisco nach Seattle: 13 Stunden

 

Zu beachten sind bei den nationalen Flügen in den USA, dass hier das erlaubte Gepäck oft weniger Kilogramm auf die Waage bringen darf, als das für die internationalen Flüge der Fall ist. Deshalb sollte man vor der Buchung genau prüfen, ob man eventuell noch Gepäck dazu buchen muss. Ansonsten wird für weitere Gepäckstücke dann am Schalter die zusätzliche Gebühr fällig, die man bar oder mit Kreditkarte bezahlt.

 

Unterhaltungsprogramm und Kopfhörer muss man auf den nationalen Flügen in den USA im Flieger bezahlen. Das gilt auch für die großen Fluggesellschaften wie American Airlines. Selbst wenn man mit der gleichen Fluglinie ins Land geflogen ist, wird man, falls man auf dem internationalen Flug aus Europa dann innerhalb der USA umsteigen muss, schnell feststellen, dass man nicht mehr so verwöhnt wird, wie das auf dem Langstreckenflug der Fall war. Das ist selbst dann der Fall, wenn die Flugdauer innerhalb der USA länger ist und sie kann schnell mal vier Stunden oder mehr betragen. Es wird ein ganz klarer Schnitt zwischen internationalen und nationalen Flügen gemacht. Getränke und Snacks kosten also an Board zusätzlich. Wenn man sich einen Film anschauen möchte, dann muss man dies ebenfalls mit der Kreditkarte bezahlen. Dazu zieht man i. d. R. die Kreditkarte einmal durch den Schlitz am Fernseher, der sich wie sonst auch am Sitz befindet. Manchmal wird aber auch ohne zusätzliche Gebühr ein Film auf dem Bildschirm in der Kabine gezeigt, wenn es keine Bildschirme an den Sitzen gibt. Dann benötigt man einen Kopfhörer, um dem Film folgen zu können. Also nicht vergessen, einen Kopfhörer bereitzuhalten oder die kleinen Kopfhörer vom internationalen Flug mitzunehmen, falls das möglich ist. Ansonsten kann man Kopfhörer meist gegen eine kleine Gebühr an Board erwerben.  

Kommentare: 0